Was macht ein gutes Jobboard aus?

Jobboards stehen in Konkurrenz zu den großen Job-Webseiten wie z.B. monster.com – wie müssen Jobboards sich positionieren und was macht ein gutes Jobboard aus? Schauen wir uns doch einfach das erfolgreiche US-lastige Jobboard krop.com an.

Krop.com wird kaum in Suchmaschinen gefunden – offenbar ist die Auffindbarkeit in Suchmaschinen nicht wirklich ein wichtiges Marketing-Werkzeug. Dafür bucht krop.com auf sehr vielen Design-Related-Blogs und Designverzeichnissen Bannerplätze. Man könnte jetzt annehmen krop.com würde sich ganz strickt auf eine Job-Art konzentrieren, aber das stimmt nur teilweise: Krop konzentriert sich sowohl auf technische Jobs, als auch Designjobs – zwei eigentlich sehr unterschiedliche Jobarten.

Das Design ist durchaus wichtig: Ein gutes Jobboard sollte es dem User erlauben schnell die richtigen Anzeigen zu finden. Außerdem sollte es so einfach wie möglich zu bedienen sein.

Fassen wir nochmal kurz zusammen. Ein gutes Jobboard sollte

  • sich auf bestimmte Jobs konzentrieren
  • gutes Marketing in der Zielgruppe betreiben
  • einfach zu bedienen sein
Advertisements

0 Responses to “Was macht ein gutes Jobboard aus?”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: